Die wahren Gründe des Abgangs von Heynckes bei Real

Über zwanzig Jahre ist es bereits her, dass der deutsche Trainer Jupp Heynckes, damals auch Don Jupp genannt, Real Madrid 1998 zum Titel in der UEFA Champions League führte. Aber immer noch steht die Frage im Raum, warum er gleich im Anschluss seinen Abschied als Trainer bekanntgab? Schließlich hatte er es geschafft, die Madrilenen nach 32 Jahren wieder an die Spitze Europas zu führen.

Der damalige Präsident Reals, Lorenzo Sanz, erklärte nun der Sportzeitung Marca, dass Heynckes mit ihm darüber eine Woche vor dem Finale gegen Juventus Turin gesprochen und ihm erklärt habe, dass er mit einigen Spielern seiner Mannschaft, aufgrund deren Charakter, nicht mehr zusammenarbeiten könne.

Aber nicht nur Jupp Heynckes gehört zu den erfolgreichen Trainern, die spanische Vereine trainiert haben, viele andere Ausländer konnten ebenfalls große Erfolge erzielen.

Zinedine Zidane

Der Franzose, selbst viele Jahre Profi bei Real Madrid und durch sein Traumtor gegen Bayer Leverkusen hauptverantwortlich für den Sieg in der Champions League 2002, begann als Co-Trainer unter Carlo Ancelotti und Rafael Benítez 2013 seine Tätigkeit bei den Königlichen. Zuvor war er von Jose Mourinho im Jahr 2010 als Berater engagiert worden. Anfang Januar 2016 übernahm er als Cheftrainer und führte Real Madrid zu drei Champions League Triumphen in Folge, bevor er im Juni 2018 zurücktrat.

Johan Cruyff

Der im März 2016 verstorbene Niederländer war bereits von 1973 bis 1978 als Spieler beim FC Barcelona tätig und übernahm von 1988 bis 1996 das Traineramt bei den Katalanen. Nach zwei Jahren Umbau an den Strukturen und Implementierung einer neuen Spielphilosophie in der Jugendabteilung La Marsia folgte eine großartige Ära des FC Barcelona, die mit vier Meistertiteln in Serie, dem Gewinn des Europapokals der Pokalsieger und 1992 dem Sieg im Landesmeisterpokal gekrönt wurde.

Darüber hinaus konnten noch Trainer wie Jose Mourinho, Hennes Weissweiler, Udo Lattek oder Louis van Gaal als Ausländer im Traineramt große Erfolge mit ihren Mannschaften feiern.