Toni Kroos über seine Zukunft

Toni Kroos, der 28-jährige deutsche Mittelfeldspieler von Real Madrid, hat sich in einem Zeitungsinterview zu seinen Plänen nach der aktiven Karriere geäußert. Trainer wolle er ganz bestimmt nicht werden, denn den Stress mit der hohen Verantwortung und der enormen Reisetätigkeit möchte er nicht mitmachen.

Der gebürtige Rostocker ist seit der Saison 2014/2015 bei den Madrilenen und dort aus dem Mittelfeld nicht mehr wegzudenken. Er ist einer von vielen deutschen Fußballprofis, die bei den Königlichen unter Vertrag standen.

 

Uli Stielike

Der am 15. November 1954 geborenen Abwehrspieler wechselte 1977 von Borussia Mönchengladbach zu Real Madrid und blieb dort bis 1985. Kein anderer deutscher Spieler war bislang so lange bei Real Madrid. Er feierte drei Meisterschaften und den Gewinn des UEFA-Pokals.

Paul Breitner

Der am 5. September 1951 geborene Verteidiger war von 1974 bis 1977 bei Real Madrid unter Vertrag, nachdem er vorher bei Bayern München spielte. Zusammen mit Günther Netzer bildete er dort ein geniales Mittelfeld. Zwei Meistertitel und ein Pokalsieg waren das Ergebnis. In der Saison 1976/1977 lief es dagegen weniger erfolgreich, sodass der Bayer wieder in die Bundesliga, diesmal zu Eintracht Braunschweig, zurückkehrte.

Günter Netzer

Der am 14. September 1944 in Mönchengladbach geborene Mittelfeldspieler schnürte von 1973 bis 1976 seine Fußballschuhe für den Hauptstadtklub und war somit der erste Deutsche in Diensten der Königlichen. Sein Transfer von Mönchengladbach war einer der spektakulärsten jener Zeit.

Bernd Schuster

Der am 22. Dezember 1959 in Augsburg geborenen Mittelfeldakteur trug von 1988 bis 1990 das Trikot von Real Madrid, nachdem er bereits acht Jahre Erfahrung in der spanischen Liga beim FC Barcelona sammelte. Im Anschluss wechselte er zum Stadtrivalen Atletico Madrid.

Bodo Ilgner

Der am 7. April 1967 in Koblenz geborene Torhüter stand von 1996 bis 2001 zwischen den Pfosten des Tores von Real Madrid. In den Jahren 1997 und 2001 wurde er spanischer Meister und holte zwei Mal (1998 und 2000) den Titel in der UEFA Champions League.