Zwei Classicos in nur vier Tagen

Die Auslosung in der Copa del Rey und der Spielplan der La Liga wollten es so: Kommende Woche steht zweimal Real Madrid gegen FC Barcelona am Programm.

Am Mittwoch, den 27. Februar 2019 steht das Rückspiel in der Cop del Rey auf dem Programm (Hinspiel 1:1), am Samstag, den 2. März das Ligaduell.

Kein anderes Duell im Weltfußball ist so berühmt wie das der ewigen Rivalen Real Madrid und FC Barcelona. Die Statistik in den Meisterschaftsspielen ist denkbar knapp. 72 Mal siegten die Madrilenen, 71 Mal die Katalanen und 34 Mal gab es keinen Sieger. Wettbewerbsübergreifend führt der FC Barcelona mit 113 Siegen, Real kommt auf 99 Siege, 60 Mal gab es ein Unentschieden.

Viele Spiele bleiben den Fans für immer im Gedächtnis.

Die denkwürdigsten Begegnungen

27. Januar 1963: Real Madrid, angeführt vom legendären Ungarn Ferenc Puskas, feiert den höchsten Auswärtssieg im Classico. Puskas selbst erzielte dabei drei Treffer.

11. Juli 1968: Beim Pokalfinale in Madrid kam es nach der 1:0 Führung der Katalanen zu Flaschenwürfen auf das Spielfeld. Seit diesem Vorfall ist das Mitbringen von Glasflaschen in allen Stadien verboten.

17. Februar 1974: Johan Cruyff führte seinen FC Barcelona als Spieler zum höchsten Auswärtssieg im Bernabeu-Stadion, 5:0 stand es am Ende.

23. November 2002: Im Camp Nou kam es, nach der Rückkehr des Portugiesen Figo im Real-Dress zum legendären Wurf eines Schweinekopfes auf das Spielfeld. Figo war bis zum Jahr 2000 nicht nur Publikumsliebling bei den Katalanen, sondern auch deren Kapitän.

19. November 2005: Beim 3:0 Erfolg des FC Barcelona in Madrid gab es Standing Ovations für Ronaldinho, der zwei spektakuläre Treffer erzielte. Diese Ehre von gegnerischen Fans wurde vorher nur Diego Maradona zuteil.

2. Mai 2009: Barcelona führte in der Tabelle nur vier Zähler vor den Madrilenen, eine Niederlage hätte die La Liga wieder spannend gestaltet. Aber nach einen 0:1 Rückstand siegten die Katalanen mit 6:2 Toren.